Darf ich das ? Insekten

Darf ich das ….

 

Insekten

Viele reden drüber aber keiner traut sich Insekten zu essen. Ich möchte heute mal darauf eingehen und dir vielleicht eine andere Sicht auf dieses Thema geben. Ich selber habe keine Ängste Insekten zu essen.

Ich habe schon öfter Heuschrecken oder ähnliches gegessen. Das einzige wo ich nicht dran geh sind Maden. Alles andere ist im Grunde in Ordnung.

Insekten haben vielfältige Geschmacksnoten mit sich. Armeisen haben eine leichte Zitrus note, ein Nussiges Aroma haben Mehlwürmer. Oder Heuschrecken haben ein Geschmack von Polenta. Insekten enthalten vergleichsweise viele hochwertige Proteine, wie Fisch oder Fleisch. Auch liefern sie viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren, die eine Ausgewogene gesunde Ernährung bietet.

 

Aus rechtlicher Sicht kann dir nichts passieren, du darfst dir aus der Freien Natur die Insekten fangen.

 

So auch wie bei Pilzen, nimm dir nur so viel wie für deinen Eigengebrauch benötigst.

 

Hier eine Randnotiz… inzwischen haben 15-21% der Bevölkerung schon einmal Insekten probiert.

Sportnahrung Engel

Klar haben viele noch Berührungsängste, aber das war bei Sushi genau so.

Da war die Skepsis auch erst groß und jetzt ist die Nachfrage riesig.

 

Von den Insekten sind nicht alle genießbar, aber man kann zwischen 2000 Insektenarten wählen.

Zu den rund 2000 essbaren Insekten gehören unter anderem Käfer, Raupen, Bienen, Wespen, Ameisen, Heuschrecken, Grillen und Mehlwürmer. Die Essbarkeit wird an der Verfügbarkeit Geschmack und Nährstoffhalt gemessen.

Lass dich über Neuigkeiten wie z. B. Events Informieren.
Trage dich jetzt, in den Newsletter ein und verpasse kein Event mehr
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Bei Insekten aus dem Garten und aus dem Wald, sollte man aber auch vorsichtig sein, weil man nicht genau weiß was sie zu sich genommen haben. Wie Pestizide oder ähnliches. Du kannst im Netz viele Zertifizierte Händler finden die Nahrungsmittel Insekten in getrockneter Form anbieten. Marktführer zur Zeit ist ein Unternehmen aus der Schweiz.

 

Allergiker sollten beim Verzehr von Insekten vorsichtig sein. Denn wer eine Allergie auf Krebstiere oder Hausmilben hat, kann hier eine Reaktion auslösen. Also auch hier sei etwas Vorsichtig.

 

Bei gekauften Insekten muss eine klare Deklaration auf der Verpackung stehen das es Allergien auslösen kann. Auch können Allergien durch Chitin oder das Muskelprotein Tropomyosin hervorgerufen werden.

Was auch etwas problematisch sein kann, ist das Futtermittel der Insekten. Der Hauptbestandteil ist Soja oder Weizen, wer also hier auch etwas sensibel ist sollte auch hier acht geben. Doch laut der FAS ist das Risiko allergisch auf Insekten zu reagieren, allerdings eher gering.

Fazit

Ich würde zu jederzeit Insekten zu mir nehmen, ich denke das, dass eine gute alternaive ist zu unserem Fleisch. Das ist meine Einschätzung, doch muss jeder für sich selbst entscheiden was er möchte. Ich wie gesagt würde es immer wieder machen.

 

In diesem Sinne "Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!"

 

VKontakte
powered by social2s

Comments powered by CComment