Wofür brauche ich ein Zeltofen

Wofür brauche ich einen Zeltofen?

Da es jetzt so langsam aber sicher auf die Kalte Jahreszeit hin zugeht , befasse ich mich heute mal mit Zeltöfen. Was ist ein Zeltofen eigentlich? Ein Zeltofen ist ein kleiner kompakt Ofen für ein Zelt.

Der meist aus Edelstahl oder Stahlblech. Er soll dich ja in den Kalten Monaten warmhalten und es zu einem tollen Abenteuer machen. Einige Öfen können nicht nur wärmen, sie können auch zum kochen verwendet werden. Was super praktisch ist so hat man gleich 2in1.

Welches sind die wichtigsten Kriterien bei Zeltöfen?

Ich habe da mal ein paar Kriterien raus gesucht. Die Verarbeitung des Ofens ist wichtig und sollte nicht unterschätzt werden. Bei der Verarbeitung gibt 3 verschiedene Arten. Der zusammengesteckter Zeltofen ist praktisch was den Transport angeht. Aber je öfter man ihn auseinander baut und wieder zusammenbaut, kann es sein das sich die Scheckverbindungen verziehen oder sich verbiegen. Wenn die Verbindungen nicht zu 100% wieder zusammen baut, kann man schnell ein Brand verursachen.

Bei einem Zeltofen der geschraubt oder genietet ist, kann man je nach Aufbau immer noch leicht aus einander bauen oder wieder zusammen bauen. Oder leicht im Transport sein. Jedoch bedeutet das, dass man wegen des Werkzeug was man mitnehmen zusätzliches Gewicht hat. Auch hier muss man wieder genau sein beim Wiederaufbau, da sonst durch herab fallende Glut oder Asche ein Brand entstehen kann. Der stabilste und auch sicherste Zeltofen ist der geschweißte. Er hat eine fest verschlossene Brennkammer, die man nur durch eine Klappe an der Vorderseite offenen kann.

Was man aber im Kopf behalten muss ist das der Ofen kaum auseinander gebaut werden kann, auch ist der Transport erschwert da der Ofen sehr schwer und kompakt ist.

Material

Meist werden die Zeltofen aus Metall gefertigt. Was ja auch logisch ist, da meistens etwas verbrannt wird und da brauch man feuerfestest Material, welches auch gut wärme abgeben kann. Es kommt nun hier drauf an aus welchen Material der Ofen gefertigt ist. Edelstahl oder Stahlblech sind die gängigsten Metalle.

Metalle sind günstig in der Produktion und wiegen fast Gar nichts. Um das Metall zu schützen kann hier eine Beschichtung von Vorteil. Er wird dadurch witterungsbeständig und nahe zu Rostfrei. Der Zeltofen aus Edelstahl ist hier in den meisten Fällen die beste Variante. Allerdings ist der aus Edelstahl deutlich teurer als Stahlblech.

Größe und Gewicht

Die Zeltöfen gibt es in den unterschiedlichen Größen, Formen und Ausführungen. Kleine Modelle eignen sich ideal für unterwegs, und ermöglichen einen einfachen Transport. Größe Ausführungen brauchen meist ein Auto und schränken die Abenteuerplanung etwas ein. Aber egal für welches Modell du dir aussuchst, bedenke immer wie viel platz du in deinem Zelt hast. Bist du zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs möchtest du bestimmt nicht ein 10-15 Kg schweren Ofen mit dir Rum tragen, hier gibt es genügend Alternative.

Energiequelle

Die häufigste Energiequelle des Ofens ist Holz, das was man eigentlich immer in der Wildnis zu erst findet. Wichtig hier ist das du bei abbrennen von Holz stets auf die Rauchentwicklung zu achten. Ein weiter Brennstoff kann hier Gas sein. An Gas ist gut das er sauber verbrennt und du somit kein direkten Abzug brauchst, Nachteil ist das du immer mit dabei haben musst. Kartuschen oder Gasflaschen wiegen viel und nehmen viel platz weg. Der übliche Brennstoff ist aber Petroleum für ein Zeltofen. Petroleum ist ein sparsamer Brennstoff und ist vom eingesetzten Material sehr effektiv. Aber auch hier musst du den zusätzlichen platz mit einberechnen und eine unangenehme Geruchsentwicklung sein kann.

Beachte!


Offene Feuer, egal ob Gas, Holz oder andere Brennstoffe, sollten nie in geschlossenen Räumen gemacht werden. Wenn Du ein Feuer in Deinem Zelt machst, sorge stets für eine gute Luftzirkulation. Holzfeuer brauchen einen direkten Abzug in Form eines Ofenrohrs. In einem Tipi mit offenem Dach kannst Du auch diese Öffnung als Abzug nutzen.

Wichtiges Zubehör für einen Zeltofen

Beim Zubehör kann du frei wählen. Manche Modelle enthalten auch schon Zusatz Zubehör, was du in jedenfalls die anschaffen solltest ist eine Tragetasche. So hast du immer alles griffbereit wenn du es brauchst.

Bei Holzöfen sollte immer ein Ofenrohr dabei sein, und ein Aschenbehältnis für ein sauberes entfernen der Asche. Und eine Feuerfestunterlage wäre noch von Vorteil.


Wo kann man einen Zeltofen kaufen?

Den Ofen kannst du bei Amazon, Outdoorshops und über die Händlerseiten kaufen. Das sind so die gängigsten Anlaufstellen, jedoch fehlt hier dann die persönliche Beratung. Die Öfen kosten je nach Größe und Brennstoff zwischen 20€ und 320€.


Das richtige Zelt

Ein Zeltofen kann nicht in jedem Zelt verwendet werden, das Zelt sollte stets eine Möglichkeit zur Belüftung haben. Hier sind Tipis oder Jurten am besten, da sie extra für offenes Feuer ausgelegt sind. Aber auch andere Zelte mit Dachöffnung sind geeignet, da man hier den Raus direkt nach draußen geleitet werden kann.

Beachte!


Bei der Verbrennung entsteht Kohlenmonoxid. Dieses Gas ist sehr gefährlich, da es zu Ohnmacht und zum Ersticken führen kann, wenn der Raum nicht korrekt belüftet wird. Verwende einen
Kohlenmonoxid-Melder, um stets sicher zu sein.

Der richtige Standort und das richtige Brennmaterial

Wenn dein Zelt keine Dachöffnung haben sollte, empfiehlt es sich den Zeltofen in einem Überdachten Vorraum zu stellen oder im freien zu verwenden. Achte hier immer drauf das der Ofen auf einer Feuerfesten und anti rutsch Unterlage steht. Nutze immer trockenes Holz, feuchtes Holz brennt schlecht und führt zu starker Rauchbildung. Nutzt du Gas oder Petroleum, gibt hier acht das du Produkte verwendest die auch dafür zugelassen sind.

Wie funktioniert ein Zeltofen?

Kompliziert ist ein Zeltofen nicht. Es wird ein Brennmaterial verbrannt und erzeugt wärme. Der Korpus(Grundgestell) wird meist aus einem Edelstahl oder Stahlmetall gefertigt, welches dann die Hitze abgibt. Achtung, Verbrennungsgefahr bei Berührung.

Worauf muss ich achten, wenn ich den Zeltofen verwende?

Beim Zeltofen ist immer Vorsicht geboten, achte hier immer auf genügend Belüftung im Zelt und im Ofen. Das Feuer sollte nie unbeaufsichtigt sein, wenn keiner im Zelt ist sollte der Ofen nicht brennen. Ein Zeltofen ist bei einer Ordnungsgemäßen Handhabung völlig ungefährlich. Hier sind die dieselben Risiken, wie beim Umgang mit offenem Feuer.

Fazit

Es gibt Für jeden den passenden Ofen, man sollte sich nur fragen für welchen Zweck man ihn braucht und für welches Material man sich entscheidet. 

In diesem Sinne "Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!"

Mingalabar Eco Lifestyle

Du möchtest weitere Tipps und Tricks und diese Kostenlos einmal im Monat per Email, dann Trag dich in meinen kostenlosen Newsletter ein!

Weiterführende Quellen

https://www.outbackerstoves.co.uk

https://www.petromax.de/petromax/ueber-uns/

https://www.tomshoo.com/about-us.html

https://www.robens.de/de-de

 

VKontakte
powered by social2s

Comments powered by CComment