Bad Bertrich Teil 2

Bad Bertrich Teil 2

Heute ist es nun so weit und ihr könnt den 2. Teil zu meiner Tour in Bad Bertrich lesen. Heute geht es mehr um die Natur und das Wanern in den Weldern der Eifel. So gibt es leider nicht all zu viel zu lesen, dafür aber Zahlreiche Bilder zu bestaunen. 

 Start auf der Sees

Die Tour oder besser gesagt die erste Tour begann auf der Seen in Bad Bertrich. Eines ist mir sofort Aufgefallen, die Wälder hier in der Eifel sind andere als man diese bei mir in der Umgebung findet. Ebenso ist mir aufgefallen das es auch eine ganz andere Luft ist und andere Gerüche in den Wäldern. Das Laufen selbst, ist trotz das es eben viel Berg auf und Ab geht einfach zu laufen. 

 Es gibt viele Quellen, die Trinkwasser führen, besseres und sauberes Quellwasser wird man kaum noch irgendwo finden. Klares Bachwasser gibt es eben so um sich mal etwas ab zu kühlen oder zu erfrischen. Die erste Tour hatte ich eigentlich mit nur 2 Stunden eingepalnt, da das Wandern dann aber dennoch einfach und schön war habe ich kurzer hand noch 3 Stunden angehangen. So bin ich am ende auf gute 5 Stunden Wandern gekommen.

Bad Bertrich

Leider habe ich nicht daran gedacht Komoot zu Starten und die Tour auf zu Zeichnen, dieses werde ich jedoch bei der nächsten Tour auf jeden fall machen, da ich weiß das der ein oder andere diese gern mal nachlaufen möchte.

  Markenmesser24.com

Die Wege

Die Wege sind Breite Wirtschaftswege vom Forst, diese lassen sich sehr gut laufen. Es gab auf der Tour keinen Schmalenpfad oder der gleichen. Allerdings sollte man Feste und vorallem Wasserfeste schuhe Tragen, da das Quellwasser die Wege Nass und Schlammig macht. Was aber dem Spaßfaktor keinen Abbruch macht. 

Wanderwege

Wanderwege

Man läuft an Felsen Vorbei und kann nur noch erahnen wie es einmal vor ein Paar Millionen Jahren war. Die Beschilderung der Wanderung hätte etwas besser sein können, jedoch findet man sich gut zurecht. Empfehlenswert ist auch sich Trinken und eine Speiße mit zu nehmen. Die Pausenplätze bieten sich für eine Rast gut an und die Erholung kann man dennoch gut gebrauchen. 

Felsen

Steine

Vulkan

 Ich muss eben auch dazu sagen das ich echt gutes Wetter erwischt habe, schon am Morgen war die Sonne zu sehen und gegen mittag waren es dann auch gute 25 Grad.

Wasserfilter  

Das Beste zum Schluss

 Nicht nur, das es erholsam und ruhig auf den Wegen ist, es ist auch einfach das einfache das uns doch vergessen lässt. Wirft man einfach mal einen kleinen Blick in den Abgrund so sieht man erst die schönheit der Natur. So ist es auch auf diesem Weg gewesen. Der Bachlauf hat mich die ganze Zeit verfolgt und nicht mehr verlassen.

 Wetter

 Mit diesen Eindrücken verlassen wir nun den 2 Teil von Bad Bertrich. Ihr könnt euch schon auf den Dritten Teil freuen.

In diesem Sinne "Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!"

Exklusive Beiträge bekommst du auch in der Bag-Out.de Community, melde dich jetzt kostenlos an!

VKontakte
powered by social2s

Comments powered by CComment