Vorräte richtig Verstecken

Vorräte richtig Verstecken

Was nützen einem Vorräte, wenn man diese in Kriesen Zeiten nicht alle mit nehmen kann? Richtig, sie nützen nichts. Das Versteck in den eigenen vier Wänden ist einfach aber eher das schlechteste was man Wählen kann. Was ist wenn du dein zu Hause verlassen musst und nicht alle Vorräte mit nehmen kannst? Es kann passieren, dass genau diese Geplündert werden. Aber was kannst du nun tun um deine Vorräte zu sichern?

1. Vorräte an Verschiedenen Orten Lagern

Du kannst in deiner Vorbereitung, Lebensmittel, Werkzeuge etc. auch an dem Ort lagern zu dem du Flüchten möchtest. So musst du nur das mitnehmen, was du für den Weg dahin benötigst. Ich selbst lagere wenige Lebensmittel und Hygiene Artikel so wie Werkzeuge bei mir zu Hause. Hast du also einen Zufluchtsort der für dich Sicher ist, lagere alles was du benötigst einfach da. Was ist aber, wenn du da keine Möglichkeit zum Lagern hast?

2. Vorräte und Werkzeuge Vergraben

Eine gute Möglichkeit ist es, seine Vorräte am Fluchtort oder auf den Weg zum Fluchtort zu Vergraben. Es mag etwas Komisch klingen aber genau diese Stellen wird keiner finden. Sicher kannst du deine Lebensmittel oder Werkzeuge nicht einfach in ein Loch werfen und erde darüber. Diese Würden Verderben oder das Werkzeug Rosten. Um genau das zu Verhindern gibt es eine einfach aber Funktionierende Lösung. Kunststoffstabelboxen mit Deckel, diese sind Robust und schützen vor Feuchtigkeit. Zu dem kann man das Werkzeug in Ölpapier ein wickeln um dem Rosten weiter gegen zu wirken.

Um nun die Kunststoffboxen zu vergraben ist ein loch mit der gleichen Länge und Breite der Kunststoffbox erforderlich. Die Tiefe sollte das doppelte der Höhe der Kunststoffbox sein. Wird die Kunststoffbox zu weit an der Oberfläche vergraben, kann ein anderer durch Zufall auf diese Stoßen. Vergrabe immer 2 Kunststoffboxen in unmittelbarer nähe zu einander. Eine Kunststoffbox füllst du mit Lebensmittel und die andere mit den Werkzeugen die du benötigst um einen Unterschlupf zu Bauen, ein Feuer zu machen oder Brennholz zu besorgen.

Wähle den Standort deiner Kunststoffboxen immer so aus, das du einen Kurzen weg hast um diese im Notfall zu holen oder diese nach und nach auch zu Kontrollieren, das die Lebensmittel noch genießbar sind. Lagere in deinen Kunststoffboxen keine Waffen, diese können in falschen Händen gegen dich verwendet werden. Neben dem Lagern und Vergraben der Kunststoffboxen ist es auch wichtig sich den Standort gut zu merken. Vergisst man wo diese sind, sind diese auf ewig verloren oder man Gräbt um sonst. Abraten würde ich davon diese auf dem eigenen Grundstück oder Garten zu vergraben, wenn man sein Haus verlassen muss ist auch dieser Vorrat nicht mehr verfügbar!

Sicher darf man nicht einfach mal irgendwo irgendetwas vergraben. Hier ist einfach auch deine Kreativität gefragt. Auf jeden Fall solltest du mindestens drei Standorte mit je zwei Kunststoffboxen haben, hast du mehr ist es auch gut. Achte aber immer darauf das du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel im Auge behältst. In kleineren Boxen, kannst du zum Beispiel auch, Medikamente, Hygieneartikel und der gleichen Lagern. Diese solltest du auch in der nähe der anderen beiden Kunststoffboxen vergraben.

Weitere Hilfreiche Tipps findest du auch auf meinem YouTube Kanal!

In diesem Sinne „Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: