Darf ich in meinem Auto schlafen oder wohnen?

Darf ich in meinem Auto schlafen oder wohnen?

In Deutschland wird ja alles durch Gesetze und Verordnungen geregelt. Es kommt jedoch immer wieder die Frage auf ob man im Auto schlafen darf. Hier versuche ich es mal einfach zu erklären.

Schlafen im Auto?

Das schlafen im Auto ist nicht verboten solange die Öffentliche Sicherheit und Ordnung nicht gefährdet wird. Bedeutet also, man sollte auf gekennzeichneten Flächen Parken keine anderen Teilnehmer oder Anwohner mit dem Fahrzeug behindern.

Es sollte kein Müll aus dem Auto geworfen werden oder das Gebüsch der Anwohner als Toilette genutzt werden. Ist die Fahrtauglichkeit durch Müdigkeit beeinträchtigt so ist es für den Straßenverkehr besser zu schlafen, anstatt weiter zu fahren. Bitte beachtet die jeweiligen Gesetze.

Ebenso sollte jeder freundlich sein wenn, er von einem Anwohner oder der Polizei angesprochen wird. Eine freundliche Erklärung hilft mehr als pöbeln.

Wohnen im Auto?

Auch das Wohnen im Auto sollte möglich sein. Zu beachten ist jedoch das man eine Ladungsfähige Anschrift hat. Man kann also nicht sagen ich wohne im Auto mit dem Kennzeichen XX-GG 123. Da das Auto beweglich ist und nicht sicher gestellt ist, dass es immer am selben Platz steht. Auch der Platz an dem man in seinem Auto wohnt sollte zum einem dir selbst gehören oder ein gemietetes sein. Hier ist es mit dem Verächter ab zu sprechen.

Ist man mit seinem Auto immer unterwegs kann man auf Wanderparplätze oder Campingplätze aus weichen. Bitte beachtet das ihr eure Stellplätze nicht vermüllt denn dann ist die öffentliche Sicherheit und Ordnung wieder gestört.

Ihr seht es ist also möglich im Auto zu Schlafen oder sogar zu Wohnen, wenn man die entsprechenden Vorschriften und Gesetze einhält. Ich werde dazu auch noch einmal ein Video in meinen YouTube Kanal dazu veröffentlichen.

Beachtet bitte, das dieser Artikel keine Rechtsberatung ist, sondern ein kleiner Leitfaden. Der Inhalt ist nach besten Wissen und gewissen erstellt ich als Autor übernehme keine Haftung auf Genauigkeit des Inhaltes.

In diesem Sinne „Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: